Vision

Menschen für Wissenschaft begeistern!

Mission

Professionelle Wissenschaftskommunikation braucht die Zusammenarbeit aller Beteiligten. Wissenschaftskommunikation ist wichtig, Wissenschaftskommunikation macht Spaß, sie ist vielfältig, anspruchsvoll und übersetzt sehr komplexe Sachverhalte. Deshalb braucht Wissenschaftskommunikation den kollegialen Austausch.

 

 

Was passiert in der Welt?

Wie kommunizieren andere?

Was können wir voneinander lernen?

Erfahrungsaustausch und Kooperation

Strategie

Regelmäßig bieten wir unterschiedliche Veranstaltungen wie Workshops, Seminare, Redaktionsbesuche, Kickoffs etc. rund um das Thema Wissenschaftskommunikation an.

Weiterbildung ist unser Thema!

Unsere Organisation

Das PR-Netzwerk/Kommunikation ist ein Service des Bereichs Wissenschaftsommunikation der Fraunhofer-Zentrale.

 

Login zum internen Fraunhofer PR-Netzwerk

Hier gelangen Sie zum vollständigen Angebot des Fraunhofer PR-Netzwerks. 

Dieser Bereich ist nur mit einem Passwort oder aus dem Fraunhofer-Intranet erreichbar.

Ansprechpartner

Christian Lüdemann beschäftigt sich seit 2001 in unterschiedlichen Funktionen und an unterschiedlichen Standorten mit allen Facetten der Wissenschaftskommunikation.

Christian Lüdemann

Fraunhofer-Gesellschaft, Bereich Wissenschaftskommunikation

Fraunhofer PR-Netzwerk/Kommunikation I Senior Manager

Telefon +49 89 12051349

christian.luedemann@pr-netzwerk.fraunhofer.de

Konkret

# regelmäßige Expert Sessions  

# Seminare / Workshops / Trainings

# Beratung  / Coaching / Moderation

# Ausrichtung des Kommunikationspreises

# Datenbanken

Expert Session

Die Expert Sessions bieten, mindestens jeden 2. Donnerstag 45 Minuten alles zum Thema Wissenschaftskommunikation bei Fraunhofer.

Vernetzung, Impulse, Synergien

Regelmäßig bieten wir Beratung, Coachings und Trainings an.

Bei Interesse melden Sie sich bei Christian Lüdemann.

Weiterbildung

Unsere Weiterbildungsprogramme mit professionellen Hilfsmitteln. Die Themen spiegeln aktuelle Trends wider und berücksichtigen die Herausforderungen einer gelungenen Wissenschaftskommunikation.